• Lichtfest Leipzig
  • Aktuell
  • Historische Dokumentation "Wir haben nur die Straße" – Lesung am 17. Oktober in der Nikolaikirche

Aktuelle Meldungen

Historische Dokumentation "Wir haben nur die Straße" – Lesung am 17. Oktober in der Nikolaikirche

14. Okt 2016

Das Buch "Wir haben nur die Straße" wird am 17. Oktober 2016 in der Leipziger Nikolaikirche vorgestellt. Foto: Buchcover
Das Buch "Wir haben nur die Straße" wird am 17. Oktober 2016 in der Leipziger Nikolaikirche vorgestellt. Foto: Buchcover

Mit ihrem Buch "Wir haben nur die Straße" und der dazugehörigen Audio-CD dokumentieren die Herausgeber Achim Beier und Uwe Schwabe vom Leipziger Archiv Bürgerbewegung die letzten Tage und Stunden rund um den 9. Oktober 1989 in Leipzig. Mitschnitte von Reden, Fotografien sowie zahlreiche Dokumente belegen eindrücklich den sich formierenden friedlichen Widerstand innerhalb der Bevölkerung und die Bemühungen der SED, diesen zu unterbinden.

SED-Versammlung vom 9. Oktober 1989: Ausschnitt Referat Oberbürgermeister Bernd Seidel

Was am 9. Oktober 1989 hinter den Kulissen geschah, zeigen drei bisher unveröffentlichte historische Tonmitschnitte, die dem Buch als CD beiliegen, darunter Ausschnitte von heimlich gemachten Tonaufnahmen einer SED-Parteisitzung am Vormittag im Leipziger Rathaus, bei der der damalige Leipziger Oberbürgermeister Bernd Seidel zur Verteidigung der DDR aufruft.

Am 17. Oktober 2016 stellen die Herausgeber das 256 Seiten umfassende Buch in der Nikolaikirche vor. Die Lesung beginnt um 18.30 Uhr, der Eintritt ist kostenfrei.

Link zur Website Archiv Bürgerbewegung: http://www.archiv-buergerbewegung.de/

Zurück